Training & Workshops

Führungskräfte sollen beim Wandel der Arbeitswelt Schritt halten. Sie müssen auch in schwierigen Situationen handlungsfähig und flexibel sein. Und sie wollen für ihre Teams einen Rahmen halten, in dem jeder sein Bestes geben kann und Freude an der Zusammenarbeit hat. Das ist ganz schön anspruchsvoll. Workshops und Trainings unterstützen sie dabei.

Online-Workshop für Führungskräfte

Expedition Leadership 2021 – Eine Reise über sechs Etappen| Jan. – März 2021

Jetzt anmelden!

Fortbildungsangebot Expedition Leadership für Führungskräfte, 6x 2 Std. Online, Jan.-März 2021Die letzten Monate waren turbulent und Sie haben viele neue Herausforderungen in Ihrer Führungsrolle gemeistert. Darauf können Sie stolz sein! Machen Sie daraus die Grundlage für noch mehr Souveränität in unvorhersehbaren Situationen. Stärken Sie Ihre Intuition als Fundament guter Führung und erweitern Sie Ihre Leadership-Kompetenzen durch den Erfahrungsaustausch mit anderen.  

Genau das ist das Ziel der Expedition Leadership: Erfahrungen bergen, Herausragendes aufspüren, voneinander lernen und Ressourcen aufdecken, um Sie als Führungskraft für die Zukunft auszurüsten. Die Module starten mit Kurz-Inputs zu aktuellen Modellen und Beispielen. Der Fokus unserer Expedition Leadership liegt auf dem Erfahrungsaustausch und der Reflexion durch die Teilnehmenden. 

In sechs 2-stündigen Online-Treffen steuert die Expedition Leadership folgende Etappen an: 

1. Führung im Umbruch – Navigation in unsicheren Zeiten
Wie habe ich die neue Situation als Führungskraft gemeistert? Worin liegen die Herausforderungen und wie gehe ich damit am besten um? Womit habe ich gute Erfahrungen gemacht, was kann noch besser werden?

2. Teamorientierung – Routen gestalten für erfolgreiche Teams
Was offenbart sich über mein Team, wenn das gewohnte Arbeitsumfeld so nicht mehr da ist? Woran erkenne ich, wie es meinem Team geht und was benötigt mein Team, um weiterhin produktiv zu sein und motiviert zu bleiben? 

3. Remote Leadership – Aus der Ferne gemeinsame Ziele ansteuern
Wie gelingt die Führung eines Teams, das an unterschiedlichen Standorten arbeitet? Wie kann trotz räumlicher Distanz das Wir-Gefühl gefördert werden? Welche Rolle spielen dabei Selbstverantwortung, Selbstorganisation und Vertrauen bzw. Kontrolle?

4. Kommunikation – Verbindungen schaffen für Offenheit und Transparenz
Wie sorge ich dafür, dass alle im Team den gleichen Informationsstand haben und Ziele und Arbeitsfortschritte jederzeit transparent sind? Wie funktioniert der informelle Austausch im Team? Wie kann ich ehrliches und gegenseitiges Feedback fördern?

5. Entscheidungen treffen – Wege erkennen im unbekannten Gelände
Muss die Königsdisziplin der Führung immer nur eine „einsame Entscheidung“ sein? Wie kann ich als Führungskraft fundierte Entscheidungen herbeiführen, die gleichzeitig eine hohe Akzeptanz im Team genießen und so die höchste Umsetzungsquote erreichen?

6. Blick aufs Ganze – Den Kurs ausrichten, die Ausrüstung sichten und die Reise beginnen
Wie soll die Reise für mich und mein Team weiter gehen? Wie entsteht aus der Intuition ein zukunftsfähiges Führungsverständnis? Wie sieht meine Führungsrolle in Zukunft aus und wie gelange ich da hin? Was will ich mit meinem Team noch lernen und weiter ausprobieren, um in einem Umfeld von Vertrauen und Motivation Bestleistungen zu erzielen? 

Zur Zielgruppe der Expedition Leadership gehören Führungskräfte oder Menschen in ähnlichen Führungsrollen aus Wirtschaft, Verwaltung und Non-Profit-Unternehmen, die wenigstens ein Jahr Führungserfahrung haben. Eine Teilnahme von professionellen Berater:innen und Trainer:innen ist nicht möglich. 

Als Guides der Neuen Denkerei begleiten die Leadership-Expertinnen und Moderatorinnen Madlen Freudenberg und Birgit Schiche die Expedition Leadership. 

Birgit Schiche liebt es, Neues auszuprobieren, Wege zu gestalten und Veränderungen zu begleiten, ohne Bewährtes vorschnell über Bord zu werfen. Dabei bringt sie zwei gegensätzliche Blickwinkel mit: den als frühere Führungskraft & interner Change Agent und ihre heutige Perspektive als externe Beraterin & Coach mit Faible für Agilität und New Work. Miteinander lernen, gemeinsam wachsen und Mehrwert für viele schaffen – das ist für sie die schönste Form von Arbeit. Abenteuerlust erlebt sie bei Touren durch Afrika und der Arbeit mit Schlittenhunden im Tierschutz.

Madlen Freudenberg hat immer Lust auf Abenteuer und liebt Herausforderungen. Führung ist ein tägliches Thema für Sie in verschiedenen Rollen – ob als Geschäftsführerin der NEUEN DENKEREI, als Trainerin und Moderatorin, als Expertin für Leadership Development in einem großen Unternehmen oder als Mutter von drei Söhnen. Augenleuchten bekommt sie, wenn aus unterschiedlichen Perspektiven etwas gemeinsames Neues entsteht. Deshalb ist sie Fan vom Arbeiten und Lernen in Netzwerken.

Online-Termine 2021: (jeweils 15:00 – 17:00 Uhr)
1. “Führung im Umbruch”: 28. Januar
2. “Teamorientierung”: 11. Februar
3. “Remote Leadership”: 25. Februar
4. “Kommunikation”: 11. März
5.  “Entscheidungen treffen”: 25. März
6. “Blick aufs Ganze”: 31. März

Investition:
Teilnahme an der gesamten Expedition Leadership über sechs Etappen à 2 Std.: 549,- € zzgl. MwSt.
Frühbucherpreis bis 30.11.2020: 499,- € zzgl. MwSt.
Die Module sind auch einzeln buchbar zum Preis von 129,- € zzgl. MwSt.
Coaching kann individuell zusätzlich hinzu gebucht werden (Preis auf Anfrage).
Bei Buchung bis 31.12.2020 zzgl. 16 % MwSt./ ab 01.01.2021 zzgl. 19 % MwSt.

Bitte planen Sie neben den 6x 2 Stunden für die Online-Expedition zusätzlich 1-2 Stunden für Transferaufgaben jeweils zwischen den Modulen ein.

Anmeldung:

Anmeldung für die Expedition Leadership unter: mail@neue-denkerei.de unter Angabe von Name und Rechnungsadresse.

Weitere Hinweise: 

  • Die Expedition Leadership findet online statt. Genutzt wird dafür Zoom in Kombination mit weiteren Online-Kommunikations-Tools wie z.B. Miro, Mentimeter u.a.Die Installation einer Software oder Anmeldung eines eigenen Accounts ist nicht zwingend erforderlich, wodurch diese Tools mit unternehmensspezifischen IT-Sicherheitsrichtlinien konform gehen. Teilnehmer:innen sollten jedoch über Video und Mikrofon verfügen und möglichst über PC/ Laptop teilnehmen. Menti.com kann auch sehr gut über ein zusätzliches Smartphone/ Tablet genutzt werden.
  • Für die Transferaufgaben zwischen den Modulen ist es notwendig, dass die Teilnehmenden der Gruppe ihre Kontaktdaten (Emailadresse, Telefonnummer) zur Verfügung stellen und sich selbstorganisiert für die Aufgabenerstellung absprechen.

 

Das ist nicht das, wonach Sie gerade suchen?

Sprechen Sie mich einfach an – ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Workshops und Training_Plan B. Schiche

Kundenstimmen:

„Frau Schiche kann das Gefühl vermitteln, dass ich all das Gelernte auch wirklich anwenden kann – wunschlos glücklich!“ • „Die Menge an praktischen Übungen hat merklich entkrampft, der Lerneffekt war dadurch sehr hoch.“ • „Frau Schiche ist mit Leidenschaft dabei, der Funke springt über!“ • „Tolle Atmosphäre, keine Fortbildung nach Schema F.“
Führungskräfte des Landkreises Celle

„Sie haben es geschafft, in nur zwei Tagen viele Impulse bei mir zu setzen und zu festigen. Es sollten wirklich viel mehr Frauen (nicht nur in Führungspositionen) die Chance auf solche Lehrgangserfahrungen erhalten. Ich freue mich auf ein nächstes Seminar mit Ihnen!“
K. Zimmer, Leiterin für Service und Administration in der Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei Mecklenburg-Vorpommern

„Die abwechslungsreichen Methoden und Gruppenarbeiten haben die zwei Tage Gender Training kurzweilig erscheinen lassen!“ • „Am besten gefallen haben mir die humorvolle Begleitung und der fachliche Input!“ • „Gut war die Arbeit erst in Männer- und Frauengruppen und dann der Austausch ‚über Kreuz‘ sowie die gelassene Moderation, durchaus spontan, uns immer mitnehmend und mal auch fordernd.“ • „Praxisnah und lebendig!“
Führungskräfte des Landkreises Holzminden

„Moderation einer Teamentwicklung mit den Führungskräften der Produktionsplanung […] Ziel: Verbesserung der Zusammenarbeit innerhalb des Führungsteams […] Ergebnis: Deutliche positive Entwicklung der Zusammenarbeit wurde durch den Workshop initiiert. Der Prozess konnte in der Folge durch die Führungsmannschaft ohne externe Moderation fortgesetzt werden. Ich war mit der Vorgehensweise von Frau Schiche und auch mit dem Ergebnis des Workshops sehr zufrieden.“
Günther Hoffmann, Leiter der Produktionsplanung, Daimler AG